Logo SuchtHamburg

Daten und Fakten

Hier finden Sie ausgewählte epidemiologische Daten zur Entwicklung des Konsums verschiedener Suchtmittel und zur Verbreitung substanzungebundener Formen suchtgefährdeten Verhaltens Jugendlicher und junger Erwachsener in Hamburg (siehe linke Spalte).

 

Links zu weiteren Informationen

  • Daten zur Nutzung verschiedener Bereiche des Hamburger Drogen-Hilfesystems, zum Drogenkonsumverhalten sowie zu wesentlichen psychosozialen Merkmalen der Klienten und Klientinnen finden Sie in den in Statusberichten der Basisdatendokumentation (BADO).
  • Pharmakologisch 'stoffkundliche' Informationen zu verschiedenen psychoaktiven Substanzen finden Sie u.a. auf den Seiten www.drugscouts.de oder www.drugcom.de. Dort werden auch einige Wissens- und Selbsttests bereitgestellt, die gerade für junge Menschen besonders interessant sein dürften.
  • Regionale, nationale und internationale Studien zur Epidemiologie des Alkohol- und Drogenkonsums finden Sie auf folgenden Seiten:
 

regional

  • Frankfurt: MoSyD-Schülerstudie (2002 bis 2009) des Centre for Drug Research (CDR).
  • Köln: Regionales Monitoring zu Substanzkonsum und Suchtgefährdung bei Kindern und Jugendlichen. Kölner Schulenmonitoring (2007/08) des Deutschen Instituts für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP).
  • Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Thüringen: Institut für Therapieforschung (IFT). ESPAD-Studie (2003 und 2007) des Instituts für Therapieforschung (IFT).
 

national

  • Drogenaffinitätsstudie (DAS) der Bundeszentrale für gesundheitliche Aüfklärung (BZgA)
  • Epidemiologischer Suchtsurvey (ESA) des Instituts für Therapieforschung (IFT)
 

international

 

SCHULBUS-Abschlussbericht 2015

Baumgärtner, T. & Hiller, P. (2016). Suchtmittelgebrauch, Computerspiel- und Internetnutzung, Glücksspielerfahrungen und Essverhalten von 14- bis 17-jährigen Jugendlichen 2015. Deskriptive Ergebnisse der SCHULBUS-Untersuchung in Hamburg sowie in drei Grenzregionen Bayerns, Sachsens und Nordrhein-Westfalens.