Medikamente

Medikamente sind Arzneimittel, die zur Heilung oder Linderung von Krankheiten dienen. Bei einigen Medikamenten kann es bei längerem oder unsachgemäßen Gebrauchs zu einer Abhängigkeitsentwicklung kommen. Aktuell wird bundesweit von ca. 1,5 Mio. Medikamentenabhängigen Menschen in Deutschland ausgegangen. Unter Hamburger Jugendlichen ist vor allem die Einnahme von Scherzmitteln weit verbreitet. Laut der aktuellen SCHULBUS-Studie geben nahezu die Hälfte der Jugendlichen an, in den letzten 30 Tagen ein Schmerzmittel eingenommen zu haben. Dabei überwiegt der Anteil der Mädchen deutlich dem der Jungen.

In Hamburg finden Sie unter anderem Hilfe bei der Patientenberatung der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung, die unter der Rufnummer (040) 20 22 99 222 zu erreichen ist. Die Auskunft der Patientenberatung ist kostenfrei. Weitere Infos unter www.patientenberatung-hamburg.de

Ausführliche Informationen rund um das Thema Prävention von Medikamentenabhängigkeit erhalten Sie beispielsweise im Internet für

↗Fachkräfte
↗Erwachsene
↗Ältere Menschen