Logo SuchtHamburg

Automatisch verloren

Automatisch verloren

Ausführliche Informationen zur Glücksspiel-Kampagne "Automatisch verloren!" finden Sie auf der Internetseite www.automatisch-verloren.de

 

Jugendliche und Glücksspiel

Elternratgeber GS

Aktuelle Studien von SUCHT.HAMBURG und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen, dass der erste Kontakt mit Glücksspielen häufig bereits im Kindes- und Jugendalter stattfindet. So haben laut der aktuellen SCHULBUS-Studie von SUCHT.HAMBURG sechs von zehn Hamburger Jugendlichen schon einmal um Geld gespielt. Dabei ist Minderjährigen der Zugang zu Glücksspielen gesetzlich verboten. Mit unserem neuen Informationsmaterial wollen wir auf die besonderen Risiken hinweisen und insbesondere Eltern informieren.

Alles Wichtige zum Thema Glücksspiele finden Sie auf unserem Informationsangebot www.automatisch-verloren.de

 

Online-Glücksspiele: Verführer im Netz

Startseite 2015

Ständig verfügbar, bargeldlos, ungenügender Spieler- und Jugendschutz, anonym und bequem von zu Hause aus: Online-Glücksspiele vereinen eine Vielzahl von Faktoren, die mit einem erhöhten Risiko für eine Abhängigkeitsentwicklung in engem Zusammenhang stehen. Mit dem neuen Schwerpunkt Online-Glücksspiele machen wir ab sofort auf eine Glücksspielform aufmerksam, die immer stärkere Verbreitung erfährt.

Alles Wichtige zum Thema Online-Glücksspiele finden Sie ab sofort auf unserem etablierten Informationsangebot rund um das Thema Glücksspielsucht www.automatisch-verloren.de

 

Ansprechpartnerin

Christiane Lieb
(Geschäftsführerin)
email: lieb@sucht-hamburg.de
Fon (040) 284 99 18-0

 

Newsletter

Hier können Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter rund um das Thema Glücksspielsucht anmelden.

 

Folgen Sie uns bei Twitter

Twitter hlshamburg