Suchthilfe in Hamburg

Die Sucht- und Drogenpolitik wird in Hamburg behördenübergreifend durch die „Amtsleiterrunde Drogen“ gesteuert. In der Amtsleiterrunde Drogen sind die zuständigen Amtsleitungen der BGV, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Behörde für Schule und Berufsbildung, Behörde für Justiz und Gleichstellung, die Staatsanwaltschaft, die Behörde für Inneres und Sport, die Polizei und die Bezirke vertreten. Neben der behördenübergreifenden Abstimmung  und Umsetzung sucht- und drogenpolitischer Maßnahmen, zählt auch die Eindämmung von Drogenszenen zur ihren Zielen.

Die operative behördliche Steuerung und Koordination des Suchthilfesystems wird in Hamburg von der ↗ Fachabteilung Drogen und Sucht der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) übernommen. Sie ist erster Ansprechpartner für strategische Entwicklungen und die Planung von öffentlich geförderten Maßnahmen und Aktivitäten auf Landesebene.

Zur landesweiten Koordination der Querschnittsaufgabe Suchtprävention ist in Hamburg die Ständige Arbeitsgruppe Suchtprävention (STAGS) eingesetzt, die im Auftrag der Amtsleiterrunde Drogen Aufgaben der behörden- und ämterübergreifenden Steuerung der Suchtprävention wahrnimmt. Die STAGS setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der für Gesundheit, Jugend, Schule, Inneres und Justiz zuständigen Fachbehörden sowie Vertretungen der Bezirksämter. Die in der STAGS vereinbarten Ziele sollen in die unterschiedlichen Praxisfelder umgesetzt werden und sind daher für das Tätigkeitsfeld der Fachstellen für Suchtprävention und Suchtfragen  von zentraler Bedeutung. SUCHT.HAMBURG nimmt in der STAGS eine informierende und beratende Funktion ein. Wir informieren regelmäßig über relevante epidemiologische Entwicklungen und praxiserprobte Projekte, berichten über die Wirkungen der in Hamburg umgesetzten suchtpräventiven Maßnahmen und beraten die Vertreterinnen und Vertreter hinsichtlich der zu treffenden Entscheidungen.

Zur Abstimmung und Steuerung zwischen den Trägern der Suchthilfe und der Fachbehörde wurde der Fachrat Drogen und Sucht eingesetzt. Ziel des Fachrat Drogen und Sucht ist die Identifikation und Bewertung des Entwicklungsbedarfs in der Suchthilfe und dessen unmittelbare Umsetzung in den Einrichtungen.

Ausführliche Informationen zur Steuerung des Suchthilfesystems in Hamburg finden Sie im ↗ Suchthilfebericht 2013. Eine Übersicht der Suchtberatungsstellen in Hamburg finden Sie unter ↗ www.rauschbarometer.de